Veranstaltungen & Tagungen

Fachtagung

Thema: „Was hilft durch schwierige Zeiten - Resilienz und Entwicklungsaufgaben"
vom 24.09. bis 25.09.2021

Ort

digital

Kosten

s. Ausschreibung / Dokumente

Veranstalter

VBS AG Psychologie

Kontakt

AG Leitung
Mechthild Gahbler
c/o Blindeninstitut Rückersdorf
Dachsbergweg 1
90607 Rückersdorf
Tel.: 0911 / 9577-110
mechthild.gahbler@vbs.eu

Beschreibung

Achtung! Änderung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen haben wir uns schweren Herzens entschieden die Tagung der AG Psychologie zum Thema
Resilienz „Was hilft durch schwierige Zeiten?“ vom 24.-25. September 2021
online durchzuführen. Erfreulicherweise konnte dadurch der Anmeldeschluss verlängert werden und es besteht somit noch
die Möglichkeit sich bis zum 15.9.2021 anzumelden. Wir bitten bei Anmeldung gleichzeitig um Überweisung der Tagungsgebühr.

Wir freuen uns nach langer Zeit auf ein Wiedersehen mit bekannten und neuen Gesichtern.

Mit freundlichen Grüßen

Mechthild Gahbler │ Regina Deckert │ Catrin Hastreiter

Online-Fachtagung, 17.00 - 21.00 Uhr

Thema: Schule zwischen Online- und Präsenzunterricht - Was können wir mitnehmen?
am 24.09.2021

Ort

digital

Kosten

10,- € pro Teilnehmer*in

Veranstalter

VBS AG Mathematik,
VBS AG Naturwissenschaften

Kontakt

Imke Wißmann
Lutherstr. 14
D-24837 Schleswig
Mail: imke.wissmann@schule-sh.de

Beschreibung

Einladung zur Online-Tagung der VBS - Arbeitsgemeinschaft
„Mathematik-Naturwissenschaften“
am 24.09.2021 von 17 - 21 Uhr

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Im September findet die nächste Online-Tagung der VBS-AG "Mathematik-Naturwissenschaften" statt! Wir möchten uns diesmal genauer beschäftigen mit
"Schule zwischen Online- und Präsenzunterricht"

Was können wir mitnehmen?
Die letzten Monate haben besonders den mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht vor Herausforderungen gestellt. Kreative Lösungen mussten her, vieles musste neu gedacht werden. Wir möchten mit dieser Tagung die Gelegenheit nutzen, die ein oder andere Idee vorzustellen, wie z.B. den Einsatz eines digitalen Board-Tools für den Biologieunterricht. Wir nehmen Lernvideos unter die Lupe oder lernen kleine hilfreiche Innovationen für den Mathematik- und naturwissenschaftlichen Unterricht kennen. Anschließend wollen wir darüber in den Austausch gehen, was sich bewährt hat und was wir daraus für die Zukunft mitnehmen können.

Wir erheben für dieses Angebot einen Tagungsbeitrag von 10 € und bitten alle, die daran teilnehmen möchten, sich unter folgendem Link bis spätestens zum 10. September 2021 anzumelden (Anmeldeschluss):

https://vbs-ag-matnat.huntheim.de

Die Tagungskosten bitten wir bis zum 10.09.2021 auf das Konto der VBS-AG Naturwissenschaften zu überweisen (IBAN: DE66 5206 0410 0303 6921 40, Evangelische Bank). Nach Zahlungseingang wird rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn die persönliche Zoomeinladung an die hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und vor allem auch auf den Austausch miteinander. Bitte machen Sie diese Tagungseinladung auch anderen interessierten Kolleginnen und Kollegen zugänglich!

Mit freundlichen Grüßen
Imke Wißmann

Fachtagung

Thema: Woher kommst du – was singst du – was hörst du? In 1001 Takten durch die Welt
vom 05.10. bis 08.10.2021

Ort

Musikakademie Hammelburg

Kosten

wird noch bekannt gegeben

Veranstalter

VBS AG Musik

Beschreibung

Liebe musikinteressierte Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Jahr plant die AG Musik im VBS wieder eine Tagung in der Musikakademie Hammelburg.
Vom 05. – 08.10.2021 wollen wir unter dem Motto

„Woher kommst du – was singst du – was hörst du?
In 1001 Takten durch die Welt“

den regionalen und (inter)nationalen Wurzeln unserer Schülerschaft musikalisch nachspüren.

Als Hauptreferenten konnten wir Ali Ungan gewinnen. Er ist Mitbegründer der Orientalischen Musikakademie Mannheim und leitet seit 2008 Kooperationsprojekte, denen sein Konzept „Interkulturelles Lernen durch Musik und Bewegung“ zugrunde liegt. Ali Ungan wird mit uns eintauchen in die Welt fremder Rhythmen und Tonalitäten, mit uns auf orientalischen Instrumenten musizieren und passende Bewegungen und Tänze vermitteln.

Workshops von Tagungsteilnehmern ergänzen das Angebot – wie gewohnt praxisnah und an den Bedürfnissen unserer sehbehinderten und blinden Schülerschaft orientiert. Außerdem wollen wir uns ganz aktuell mit den besonderen Herausforderungen befassen, die der Fernunterricht im Fach Musik mit sich bringt.

Das genaue Programm der Tagung wird noch bekannt gegeben.

Selbstverständlich haben wir im Austausch mit der Musikakademie das Hygienekonzept und die allgemeinen Vorschriften für Pandemiezeiten im Blick. Wir hoffen aber, dass wir bis dahin soweit als möglich in bewährter Form musizieren und diskutieren können/dürfen.

Um zielführend planen zu können, bitten wir um eine - noch unverbindliche - Interessensbekundung per Mail an

beate.hesse@vbs.eu

oder

beate-hesse-agmusik@gmx.de

Herzliche Grüße
Beate Hesse und Team

Digitale Fachtagung

Thema: kollegialer Austausch zu aktuellen Themen
vom 12.10. bis 13.10.2021

Ort

digital

Kosten

Kosten entstehen keine.

Veranstalter

VBS AG Wohnen und Leben

Kontakt

Interessierte können sich gerne bei mir per Mail (matthias.nowak@vbs.eu) melden.

Beschreibung

Cathleen Hestermann, Tino Landmann und Matthias Nowak haben sich aufgrund der aktuellen Situation dazu entschieden, für den Bereich Heimleiterinnen und Heimleiter dieses Jahr keine Tagung in Präsenz durchzuführen und ebenfalls auf ein digitales Treffen auszuweichen.

Schwerpunkt des Treffens ist ein kollegialer Austausch zu aktuellen Themen, wie Auswirkungen der Corona-Pandemie, Umsetzung des BTHG etc. sowie Berichte aus den Einrichtungen.

Gerne können Themenwüsche und Fragen im Vorfeld der Tagung bei uns angemeldet werden.


Die Fachtagung ist geplant für:
Dienstag, den 12.10.2021, von 13:30 bis 17:00 Uhr und
Mittwoch, den 13.10.2021, von 9:00 bis 12:00 Uhr.

Fachtagung

Thema: wird noch bekannt gegeben
am 20.11.2021

Ort

wird noch bekannt gegeben

Kosten

wird noch bekannt gegeben

Veranstalter

VBS AG Inklusion in schulischen Kontexten

Kontakt

Frank Laemers
Pädagogische Hochschule Heidelberg Fakultät
Blinden- und Sehbehindertenpädagogik
Zeppelinstr. 1
69121 Heidelberg
Tel.: 06221 / 4 77 - 412
E-Mail: frank.laemers@vbs.eu

Beschreibung

wird noch bekannt gegeben

Digitale Fachtagung

Thema: Den Alltag selbständig meistern - LPF im Alter neu denken
vom 25.11. bis 26.11.2021

Ort

online / digital

Kosten

Siehe beigefügtes Dokument "Programm".

Veranstalter

VBS AG Rehabilitation und gesellschaftliche Teilhabe sehbehinderter und blinder Seniorinnen und Senioren

Kontakt

Dr. Sabine Lauber-Pohle
Wiss. Mitarbeiterin
Kooperationsstelle mit der Deutschen Blindenstudienanstalt Marburg (blista) e.V.
Institut für Erziehungswissenschaft
Philipps-Universität Marburg
Wilhelm-Röpke-Str. 6A Raum +2A05
35032 Marburg

Sprechstunde: Mittwoch 16.00 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Tel. 0049 (0)6421 28 23029
E-Mail: lauber@staff.uni-marburg.de

Beschreibung

Den Alltag selbstbestimmt und sicher gestalten zu können, ist eine wesentliche Voraussetzung für eine selbständige Lebensführung. Schulungen in LPF sind zwar bereits darauf ausgerichtet, die individuellen Bedürfnisse von Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung zu unterstützen, sie sind aber nicht immer an die Anforderungen älterer Menschen angepasst.

Für Fachkräfte, Ausbildende und Forschung stellt sich daher die Frage, welche Standards, curriculare und didaktische Vorgaben und Konzepte für Lebenspraktische Fähigkeiten es bereits gibt und welche Veränderungen notwendig sind, um die Lebenssituation von älteren Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung zu verbessern.
Wir laden Sie daher herzlich dazu ein, mit uns zu diskutieren und praktisch nachzudenken, wie die Schulungen in LPF didaktisch und inhaltlich weiterentwickelt und auf die Situation von Menschen im höheren Erwachsenenalter angepasst werden können.

Die AG Rehabilitation und gesellschaftliche Teilhabe sehbehinderter und blinder Seniorinnen und Senioren des VBS kooperiert für diese Tagung mit dem Projekt „LiA“ an der Philipps-Universität Marburg, gefördert von DBSV e.V. und blista e.V.

Die Veranstaltung findet online statt, das Programm folgt in Kürze.

Gemeinsame Fachtung

Thema: wird noch bekannt gegeben
vom 13.05. bis 15.05.2022

Ort

Johann-Peter-Schäfer-Schule Friedberg
Johann-Peter-Schäfer-Straße 1
61169 Friedberg

Kosten

wird noch bekannt gegeben

Veranstalter

VBS AG Informationstechnologie,
VBS AG Inklusion in schulischen Kontexten,
VBS AG Naturwissenschaften

Kontakt

Frank Laemers
Pädagogische Hochschule Heidelberg Fakultät I Blinden- und Sehbehindertenpädagogik
Zeppelinstr. 1
69121 Heidelberg
Tel.: 06221 / 4 77 - 412
frank.laemers@vbs.eu

Beschreibung

wird noch bekannt gegeben

Fachtagung

Thema: Barrierefreiheit FÜR ALLE im öffentlichen Raum: Möglichkeiten – Chancen – Forderungen des barrierefreien Bauens; Hinweis: Die Tagung war ursprünglich auf 02. / 03.07.2020 geplant. Wegen der Corona-Pandemie wurde sie um ein Jahr verlegt.
vom 20.06. bis 21.06.2022

Ort

Welcome Hotel
35037 Marburg

Kosten

340,00 €
VBS-Mitglieder 290,00 €

Veranstalter

VBS AG Umwelt und Verkehr

Kontakt

Dipl.-Päd. Dietmar Böhringer
Riegeläckerstr. 8, 71229 Leonberg
Tel: 07152/616084; mobil: 0162/9095142
dietmar.boehringer@vbs.eu

Beschreibung

Hinweis: Die Tagung war ursprünglich für 2020 geplant. Wegen der Corona-Pandemie wurde sie zunächst um ein Jahr verlegt und musste nun nochmals um ein weiteres Jahr verschoben werden.

Zehn Referate decken unterschiedlichste Aspekte des barrierefreien Bauens ab. Wichtige Normen werden vorgestellt. Die oft missachtete Gefährlichkeit von Treppen und die daraus folgenden Forderungen werden beleuchtet. Betroffene berichten, wie sie von der gebauten Umwelt „behindert“ werden bzw. wurden, was verbessert wurde und was ihrer Meinung nach noch verbessert werden könnte bzw. müsste. Die Sinnhaftigkeit von Raumspartüren, die Notwendigkeit von Nullschwellen wird begründet.

Ein Kernstück der Tagung ist der innovative Marburger Busbahnhof, der nicht nur von Menschen im Rollstuhl, sondern auch von blinden Menschen überdurchschnittlich gut selbständig bewältigt werden kann. Selbsterfahrungen lassen die Möglichkeiten, aber auch die Belastungen behinderter Menschen hautnah erleben.

Hersteller demonstrieren in einer Ausstellung ihre Barrierefrei-Produkte.