Nachrichten


Verlegung des VBS Kongresses auf 2023 in Marburg an der blista

25.06.2020 - VBS Kongress auf 2023 verlegt
 
Zurückliegend hat sich der VBS mit seinen Kooperationspartnern und den Gremien mit den Fragen beschäftigt, ob ein Kongress in Marburg in 2021 in den unsicheren Zeiten der Corona-Pandemie Sinn macht oder auf noch später verschoben werden soll?
Sind wieder Vorträge mit 500 Personen oder Workshops in kleineren Räumen möglich, denk- und verantwortbar?

Es sind sehr viele Unwägbarkeiten und der Schutz der Gesundheit aller Teilnehmer*innen ist uns wichtig.
 
In Absprache wurde daher nun beschlossen:
 
  • Der VBS-Kongress soll aufgrund der Corona-Pandemie auf 2023 verschoben werden und in Marburg stattfinden.
  • Die wissenschaftliche Leitung des Kongresses übernimmt (weiterhin) Prof. Dr. Markus Lang (PH Heidelberg).
  • Der Kongressausschuss benennt im Winter 2021 einen Programmausschuss (oder bestätigt den bisherigen).
  • Der nachfolgende Kongress findet (wie geplant) 2028 in Würzburg statt.
  • Der Call for Paper soll 2022 erfolgen, womit viele Referent*innen von 2020 ggf. die bereits vorbereiteten Beträge - entsprechend aufbereitet - einbringen können. 


« Wieder einklappen

Verschiebung der Fachtagung der AG Inklusion auf Herbst 2021

19.06.2020 - Aufgrund der derzeit noch unsicheren Situation haben wir beschlossen die Tagung auf den Herbst 2021 zu verschieben. Nähere Infos folgen rechtzeitig.

Jetzt auf unserer Homepage: "blind-sehbehindert" Beiheft digital 2020

18.05.2020 - Zusammenfassung des Forschungsprojekts "Zukunft der Brailleschrift" (ZuBra): Schriftsprachkompetenzen von Brailleleserinnen und Braillelesern - Wirksamkeit pädagogischer Angebote (2015 - 2018) Weiterlesen »

Ausschreibung: Texte für das Themenheft der blind-sehbehindert 4-2020

11.05.2020 - Texte für das Themenheft: Beratung- und Unterstützung sowie Unterricht auf Distanz im Aufgabengebiet der Pädagogik bei Blindheit und Sehbehinderung Weiterlesen »

VBS Kongress 2020 abgesagt und verlegt auf 02. - 06.08.2021

09.04.2020 - VBS-Kongress 2020 abgesagt „Die Entscheidung haben wir mit vielen Beteiligten, Verantwortlichen und dann mit schwerem Herzen getroffen“, sagt der Vorsitzende des Verbands für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik (VBS), Dieter Feser. Der VBS hat die Entwicklung in den letzten Tagen intensiv verfolgt und täglich neu bewertet. Die gründliche Prüfung der aktuellen Lage zur Ausbreitung des Corona-Virus, die Einschätzung der Risiken von Veranstaltungen und die Berücksichtigung der Empfehlungen der Gesundheitsbehörden lassen nur den einen Schluss zu, dass aus Verantwortung für die Gesundheit der Kongressteilnehmer*innen der VBS Kongress 2020 abgesagt werden muss. Der VBS bedauert die Absage insbesondere mit Blick auf die vielen Vorbereitungen des Gastgebers Deutsche Blindenstudienanstalt Marburg e.V. (blista). „Der VBS-Kongress lebt vom lebendig-fachlichen Austausch der Teilnehmenden – auch wenn es bis August noch lange hin ist, wird uns der Corona-Virus mit seinen Risiken und Beschränkungen lange begleiten und daher ist es auch absehbar, dass der Kongress erheblich dadurch eingeschränkt wird“, so Claus Duncker, Vorstand der blista. Fachlicher Austausch, Miteinander, Workshops und Begegnungen – dies sind die besonderen Momente eines jeden VBS-Kongresses, der alle vier Jahre stattfindet und an denen bislang mehr als 600 Personen jeweils teilnahmen – dies ist aktuell nicht vorstellbar. Daher haben VBS und blista nun beschlossen, den VBS-Kongress für 2020 abzusagen und ihn auf 02. – 06.08.2021 zu verlegen. Weitere Informationen folgen unter www.vbs.eu und über den VBS-Newsletter, den Sie über die Homepage abonnieren können. Weiterlesen »

Neu Satzung

13.01.2017 - Die auf der Delegiertenversammlung 2016 in Graz beschlossene neue Satzung des VBS e.V. ist jetzt rechtskräftig und auf der Homepage (hier zu finden).... Weiterlesen »

DVBS Mentoring-Projekt – Austausch, Vernetzung, Selbstmarketing

03.11.2016 - Angebot für sehgeschädigte Auszubildende und Studierende aus ganz Deutschland Weiterlesen »

Vorstand für 2016 - 2020 gewählt

04.08.2016 - Gerade erfolgte die Neuwahl des VBS-Vorstands durch die Delegiertenversammlung. Wieder gewählt wurden Dieter Feser als 1. Vorsitzender, Patrick Temmesfeld als Schriftführer und Klaus Wißmann als Schatzmeister. Gudrun Lemke-Werner trat wegen anstehender Pensionierung nicht mehr an. Als ihre Nachfolgerin wurde Heike Sandrock als stellvertretende Vorsitzende gewählt.

Bundesteilhabegesetz

02.08.2016 - Gemeinsame Stellungnahme des BDH, der dgs, des VBS und des vds zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen - Bundesteilhabegesetz (BTHG) Weiterlesen »

Das "Spezifische Curriculum"

14.07.2016 - Das "Spezifische Curriculum" - jetzt als Buch! Weiterlesen »

Der erleichterte Zugang blinder oder sehbehinderter Schülerinnen und Schüler zu den Inhalten von Unterrichtswerken

30.01.2016 - Einen großen Stellenwert bei den Lehr- und Lernmitteln nehmen die gedruckten Lehrbücher ein. Zunehmend kommen digitale Ausgaben hinzu. Die gesellschaftlichen Veränderungen und der wissenschaftlich-technische Fortschritt führen zu immer kürzeren Zyklen der Anpassung von Lehrbüchern. Im Bereich der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik gab es immer die Bestrebung auch für Kinder und Jugendliche mit visuellen Einschränkungen Lehrbücher und andere Druckwerke zu nutzen. Das setzt eine Adaption der Lehrbücher voraus, um dem Sehvermögen der Betroffenen gerecht zu werden. Weiterlesen »