Veranstaltungen & Tagungen

Fachtagung

Thema: Inklusives Krafttraining mit sehbehinderten und blinden Jugendlichen
vom 23.08. bis 24.08.2019

Ort

Dt. Blindenstudienanstalt e.V. (Kraftraum & Sporthalle) 35037 Marburg

Kosten

€ 55,- (€ 50,- für vbs-Mitglieder; € 30,- Studierende)

Veranstalter

VBS AG Bewegung und Sport

Kontakt

PD Dr. M. Giese (Leiter AG Bewegung & Sport im vbs)
giese@blista.de

Beschreibung

Ausrichter
- AG Bewegung & Sport des Verbandes für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik e.V.
(VBS)
- Dt. Blindenstudienanstalt e.V. (blista)

Zielgruppe
- Pädagogisches Personal im Umgang mit Jugendlichen mit einer Sehschädigung
- (Sport-)Lehrer/-innen an Regelschulen
- (Sport-)Lehrer/-innen an Förderschulen
- Übungsleiter/-innen
- Schulsportkoordinator/-innen und Fachberater/-innen Sport
- Inklusionsberater/-innen

Achtung - neues Anmeldeformular! 27. Fortbildungsveranstaltung

Thema: Frühförderung bei Beeinträchtigung des Sehens: Das Spezifische im Fokus
vom 13.09. bis 15.09.2019

Ort

Hotel „Am Burgholz“ GmbH
Am Burgholz 30
99891 Bad Tabarz
Tel.: 036259-540
info@hotel-am-burgholz.de

Kosten

s. beigefügte Dokumente

Veranstalter

VBS AG Frühförderung

Kontakt

Kerstin Schäfer

AG Frühförderung im
Verband der Blinden- und Sehbehindertenpädagogik
Bleekstraße 22, 30559 Hannover
Mail: k.schaefer@lbzb.de
Tel.: 0511-5247-353

Beschreibung

27. Fortbildungsveranstaltung der AG Frühförderung im VBS in Tabarz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die AG Frühförderung im VBS freut sich Sie und euch ganz herzlich vom 13. - 15.09.2019 zur 27. Tagung der AG FF mit dem Titel: Frühförderung bei Beeinträchtigung des Sehens: Das Spezifische im Fokus ins Hotel Am Burgholz nach Bad Tabarz einladen zu dürfen.

Auf der Website finden Sie das Programm sowie die Anmeldebogen. Rot markiert sind Seminare zum Einstieg oder zum Auffrischen spezifischer Förderbereiche.

In der Tagungsgebühr sind die Versorgung am Mittag (Buffet) und in den Pausen im Tagungshotel enthalten.

Ebenso das Abendessen (kalt/warmes Buffet) im o. g. Tagungshotel am Freitag den 13.09.2019.

Unter dem Stichwort "AG Frühförderung" haben wir dort ein Zimmerkontingent reservieren lassen. Die Unterkunft muss bitte unabhängig von der Tagungsanmeldung selbst gebucht werden.

Hotelübernachtung inklusive Frühstück/Nacht: im Einzelzimmer 50,00 Euro im Doppelzimmer 85,00 Euro im Familienzimmer 115,00 Euro

Die Adresse des Hotels : Hotel „Am Burgholz“ GmbH Am Burgholz 30 99891 Bad Tabarz
Tel.: 036259-540 info@hotel-am-burgholz.de

Am Samstag den 14.09.2019 kann mit der Tagungsanmeldung ein Busshuttle in die geschichtsträchtige Stadt Eisenach (16:00 - 20:45 Uhr) gebucht werden.
Weitere Anregungen für Aktivitäten in der näheren Umgebung werden wir auf der Tagung aushängen.

Wir möchten alle ganz herzlich bitten diese Einladung weiter zu verbreiten.
Ebenso möchte ich mich bei denen entschuldigen, die möglicherweise diese Einladung doppelt bekommen haben.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und eine interessante Tagung mit Ihnen und euch! Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Für den Vorstand mit freundlichen Grüßen

Kerstin Schäfer

Jahrestagung der AG Musik

Thema: „Amadeus, Amadeus…Crossover von Klassik bis Pop“
vom 01.10. bis 05.10.2019

Ort

Kolpinghaus Salzburg – Eco Hotel und Orffinstitut Salzburg

Kosten

VBS-Mitglieder: 130 €
Übrige Teilnehmer/innen: 155 €

Veranstalter

VBS AG Musik

Kontakt

Beate Hesse

beate.hesse@vbs.eu

Beschreibung

Neben zahlreichen Workshops zum großen Meister Mozart und seiner Musik steht auch ein Fortbildungstag im Orff-Institut mit hochrangigen Dozenten zu vier verschiedenen Themen auf dem Programm.
Institutsleiter Prof. Helge Musial und Michel Widmer werden bei einer kurzen Hausführung das Orff Institut vorstellen. In allen Workshops werden Modelle zum kreativen Einsatz von Musik und Bewegung/Tanz angeboten.

In bewährter Form werden auf der Tagung alle Bereiche der Arbeit mit blinden und sehbehinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen abgedeckt.
Beate Hesse

Fachtagung

Thema: Agile Führung
vom 14.10. bis 16.10.2019

Ort

Blindenheim Freiburg
Stiftung des öffentlichen Rechts
Karlstr. 85
79104 Freiburg

und

Staatliches Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Internat Förderschwerpunkt Sehen
St. Michael
Wisserswandstraße 50
79183 Waldkirch

Kosten

Die Tagungskosten belaufen sich für VBS-Mitglieder auf 190€ und für Nichtmitglieder auf 220€.

Inbegriffen ist das Abendessen am Montag, Mittagessen am Dienstag und Mittwoch, die Tagungsgetränke mit Snacks sowie die Stadtführung.

Als Übernachtungsmöglichkeit haben wir im Motel-One Freiburg für Sie Zimmer reserviert. Diese können nur direkt bei uns bis zum 16.08.2019 mitgebucht werden.

Veranstalter

VBS AG Wohnen und Leben

Kontakt

Matthias Nowak
matthias.nowak@nikolauspflege.de
FAX: (0711) 6564-377

Beschreibung

Als Führungskraft erleben wir vielfältige Änderungen und Entwicklungen, am Markt, bei Kunden und Technologien, außer- und innerhalb unserer Unternehmen. Eine genaue Beobachtung aktueller Trends und eine schnelle Information über neue Themen sind unbedingt notwendig. Organisationen, die flexibler auf Veränderungen reagieren, bleiben auf dem Markt bestehen. Es braucht Führungskräfte mit modernem Führungsstil, die schnell, innovativ und kompetent auf veränderte Rahmenbedingungen eingehen können.

Deshalb wollen wir spielerisch mit Ihnen/Euch in agile Arbeitsweisen, Selbstorganisation und agile Führung eintauchen, dabei unsere eigene Führung reflektieren und konkrete, handhabbare und direkte einsetzbare Methoden ausprobieren.

Als Referent für unsere Tagung konnten wir Joel Dunand gewinnen. Herr Dunand ist Experte für Digitalisierung, Agilität und Innovation und arbeitet an einfachen Lösungen. Er ist Geschäftsführer des Kinderschutzvereins STIBB, Dozent an de Paritätischen Akademie Berlin und Süd, Gründer von SODISYS.

Wir freuen uns auf eine interessante Tagung und einen guten Austausch mit Ihnen.


Für die AG „Leben und Wohnen“
Matthias Nowak
Cathleen Hestermann
Tino Landmann

Fachtagung

Thema: Die Zukunft ist hybrid – mit 6- und 8-Punktantrieb
vom 24.10. bis 26.10.2019

Ort

Paul-und-Charlotte-Kniese-Schule
Erich-Kurz-Straße 6-10, 10319 Berlin

und (nur am Freitag) deren Filiale in der
Dolgenseestraße 60, 10319 Berlin

http://www.kniese-schule-berlin.de

Gemeinschaftsschule in Berlin; Gebundene Ganztagsschule in Kooperation mit dem Förderzentrum "Sehen/Geistige Entwicklung"

Kosten

Mitglieder des VBS: € 95,-
Nicht-Mitglieder des VBS: € 120,-
Nicht teilnehmende Begleitpersonen € 50,-

In der Gebühr inbegriffen ist eine Pauschale für die Pausenverpflegung sowie das Abendessen am Donnerstag und das Mittagessen am Freitag.

Übernachtungskosten etc.: s. beigefügte Dokumente

Bei Rücktritt besteht kein Anspruch auf die Rückerstattung der Tagungsgebühr.

Veranstalter

VBS AG Braille

Kontakt

Dr. Petra Aldridge, Leiterin der AG Braille
General Guisan-Strasse 115, 4054 Basel, Schweiz
Telefon (privat): 0041/61.321.83.05
E Mail: petra.aldridge@vbs.eu

Beschreibung

Liebe Brailleschriftinteressierte,

es ist so weit! Nachdem wir vor einiger Zeit erste Informationen für die im kommenden Oktober geplante Fachtagung der AG Braille im VBS versandten, können wir nun sagen: Das Programm steht. An dieser Stelle unser herzlicher Dank an all diejenigen, die den Vorstand mit Themenvorschlägen und eigenen Beiträgen bei der inhaltlichen Vorbereitung tatkräftig unterstützt haben.

Für diejenigen, die die Mail mit den Vorinformationen nicht erhalten bzw. noch nicht gelesen haben, möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass dies die letzte, vom aktuellen Vorstand der AG Braille organisierte Fachtagung sein wird. Seit der Übernahme der Vorstandstätigkeit 1998 sind mehr als 20 Jahre vergangen. Nun planen Vivian und ich die Abgabe der aktiven Leitungstätigkeit im VBS, was den Rückzug aus dem Vorstand der AG Braille bedeutet.

Daher kommt beim Treffen im Oktober der Fragestellung der 2016er Tagung "Die Punkte ziehen – aber wohin?" nochmals besondere Bedeutung zu. Wir suchen mit Ihnen/euch neue, innovative Ideen, Organisations- und Lösungsansätze für die Kernkompetenz Brailleschrift im VBS. Falls sich im Herbst 2019 ein neuer AG-Vorstand konstituiert und es wünscht, stehen die bisherigen Mitglieder natürlich für eine Übergangszeit sehr gerne unterstützend zur Seite, insbesondere im Bereich der Finanzgeschäfte.

Diese Mail mit dem Tagungsprogramm und dem Anmeldungsformular ist ebenfalls eine Einladung an alle an der Brailleschrift interessierten
VBS- und vielleicht Bald-VBS-Mitglieder, bereits im Vorfeld der Tagung die Diskussion zu führen: "Wie weiter mit dem Brailleanliegen im VBS?"
Wer sich eine Mitarbeit oder gar die Übernahme einer Aufgabe im künftigen Vorstand der AG-Braille vorstellen könnte, aber noch etwas zögerlich ist, weil ihm/ihr die anstehenden Aufgaben unklar sind, kann sich natürlich gerne an uns, Florian Kießling, Vivian Aldridge und mich, Petra Aldridge (noch Leiterin) wenden. Wir stehen gerne Rede und Antwort. Falls es uns nicht gelingen sollte, einen neuen Vorstand im Herbst zu präsentieren, würde sich die Entwicklung von alternativen Präsenzformen für Braillethemen im VBS erst recht aufdrängen. Daher sollten wir mit der Diskussion bereits jetzt beginnen und an der Tagung im Herbst damit fortfahren.

Mit (un)pünktlichen Grüßen,
Petra Aldridge

Fortbildung

Thema: Alt ist Schrott, neu ist top?! Medienvielfalt im Unterricht mit Schüler/innen mit komplexen Beeinträchtigungen
vom 08.11. bis 09.11.2019

Ort

Die Tagung findet an der Johann-Peter-Schäfer-Schule in Friedberg (Adresse: Johann-Peter-Schäfer-Str. 1, 61169 Friedberg).

Die Tagungsanmeldung erfolgt dort am Freitag, den 8.11.2019 zwischen 14:00 und 15:00 Uhr.

Es steht für die Teilnehmer ein Kontingent an Zimmern im Hotel "Stadt Friedberg" (Am Seebach 2a, 61169 Friedberg) zur Verfügung. Die Zimmer können bei der Anmeldung mitgebucht werden.

Kosten

S. beigefügtes Anmeldeformular

Veranstalter

VBS AG Mehrfachbehinderung

Kontakt

Juliane Engelhardt
Landesschule für Blinde und Sehbehinderte Neuwied
Feldkircher Str. 100
56567 Neuwied
E-Mail-Adresse: engelhardt.juliane@blindenschule-neuwied.de

Beschreibung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Einsatz technischer Medien nimmt in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen von Menschen mit komplexen Beeinträchtigungen einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Aber auch die altbekannten Medien sind noch in vielen Klassenzimmern zu finden und haben ihre Berechtigung im pädagogischen Alltag.

Nicht alles Alte ist Schrott und nicht alles Neue ist top?! Oder haben Sie eine andere Meinung? Lassen Sie uns gemeinsam die spannende Welt der Unterrichtsmedien für mehrfachbehinderte Schülerinnen und Schüler erkunden! Auch der Raum an sich kann durch entsprechende Raumgestaltung zum vielfältig einsetzbaren Medium werden.
Damit wir die ganze Vielfalt der Medien auch sehen können, bitte wir Sie, eigene Medien und ergänzende Materialien (z. B. UK-Medien, selbsterstellte Bücher mit Anybook-Reader usw.), mit denen Sie gute Erfahrungen gemacht habt, mitzubringen damit wir eine Medien-/Materialschau machen können.

Wir freuen uns auf eine interessante Tagung in Friedberg und hoffen, dass auch SIE mit dabei sind.

Die Leitungen der Förderzentren und Schulen für Blinde und/oder Sehbehinderte bitten wir, die Einladung und das Programm den Kolleginnen und Kollegen in geeigneter Form bekannt zu machen und ggf. notwendige Dienstbefreiungen für die Teilnahme an der Fortbildung zu gewähren bzw. zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand der AG „Mehrfachbehinderung"

Fachtagung

Thema: "Das kann ich auch noch übernehmen…" - Aufgaben der Beratung und Unterstützung in schulischen Kontexten
vom 22.11. bis 24.11.2019

Ort

Die Tagung findet im Bonifatiushaus, Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda Neuenberger Straße 3-5 in 36041 Fulda (Telefon 0661 - 8398-0) statt.

Die Tagungsanmeldung erfolgt dort am Freitag zwischen 16:30 und 18:00 Uhr (vor dem Abendessen).
Die Reservierung der Zimmer erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
Eine Zimmerbelegung für nur eine Nacht und die Teilnahme nur an einzelnen Mahlzeiten sind aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Kosten

Die Kosten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Word-Dokument.

Veranstalter

VBS AG Inklusion in schulischen Kontexten

Kontakt

Reinhold Mahler
Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD) Förderschwerpunkt Sehen
Medien- und Hilfsmittel-Beratungszentrum
Blindeninstitut Würzburg
Ohmstr. 7
97076 Würzburg
Tel.: 0931/2092-232
reinhold.mahler@blindeninstitut.de

Beschreibung

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler!

Zum 40-jährigen Bestehen der AG Inklusion freuen wir uns, Sie zu unserer Herbsttagung nach Fulda einzuladen.
Wir möchten aus feierlichem Anlass mit Ihnen einen Blick zurück in die Geschichte der AG und natürlich auch in die Zukunft werfen. Vor allem aber wollen wir die Tagung auch dazu nutzen, um einmal kurz innezuhalten und zu reflektieren was wir da eigentlich tagtäglich machen, vielleicht auch lassen oder evtl. doch noch machen sollten? Dies alles möchten wir unter dem Motto diskutieren:

"Das kann ich auch noch übernehmen…" - Aufgaben der Beratung und Unterstützung in schulischen Kontexten

Nähere Angaben zur Tagung sowie zur Unterbringung entnehmen Sie bitte den organisatorischen Hinweisen und dem Programm.

Auch bitten wir darum, diese Tagungseinladung interessierten Kolleginnen und Kollegen, Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften an Regelschulen zugänglich zu machen!

Mit freundlichen Grüßen
Frank Laemers & Reinhold Mahler (für den Vorstand der AG Inklusion)

Fachtagung

Thema: "Mobil im Alter – Denn ohne Bewegung ist alles nichts!“
vom 28.11. bis 29.11.2019

Ort

Die Tagung findet in der in der Deutschen Blindenstudienanstalt Marburg, Am Schlag 4, 35037 Marburg statt.

Am Donnerstagabend treffen wir uns für eine erste Zusammenkunft in den Räumlichkeiten des Fachbereichs Erziehungswissenschaften der Universität Marburg, Pilgrimstein 2, 35037 Marburg.

Die Tagungsanmeldung erfolgt am Freitagmorgen ab 8.30 Uhr in der Tagungsstätte auf dem Gelände der blista, Am Schlag 4, 35037 Marburg.

Kosten

Die Teuilnahmegebühren entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument.

Veranstalter

VBS AG Rehabilitation und gesellschaftliche Teilhabe sehbehinderter und blinder Seniorinnen und Senioren

Kontakt

Philipps-Universität Marburg
Institut für Erziehungswissenschaft
Dr. Sabine Lauber-Pohle
Wilhelm-Röpke-Str. 6A
35032 Marburg
sabine.lauber-pohle@vbs.eu

Beschreibung

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns, Sie zu unserer gemeinsamen Fachtagung unter dem Motto

„Mobil im Alter – Denn ohne Bewegung ist alles nichts!“

einladen zu dürfen.

Sich selbstbestimmt zu Hause und in der Öffentlichkeit orientieren und bewegen zu können ist eine wesentliche Voraussetzung für Selbstbestimmung, Zufriedenheit und gesellschaftliche Teilhabe. Die Schulungen in O&M und LPF stehen deshalb im Mittelpunkt der rehabilitativen Arbeit mit Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung. Im Alter sind jedoch die Möglichkeiten diese Schulungsangebote wahrzunehmen und sich selbstbestimmt bewegen zu können, oftmals durch Mobilitätseinschränkungen sowohl im Gehen als auch im Alltagshandeln eingeschränkt. Angesichts der weitverbreiteten Schwerhörigkeit in lärmiger Umgebung gibt es auch der Kommunikation im Unterricht spezielle Beachtung zu schenken.

Für die Fachkräfte stellt sich daher die Frage, wie mit vorhandenen Beeinträchtigungen des Gehens (Gehen, Stehen, Balance) und des Handelns (Greifen, Halten, Öffnen) angemessen umgegangen und in die Schulungen einbezogen werden kann.

Der Fachtag greift dieses Thema in einem Einstiegsvortrag, drei Workshops und einer Hilfsmittelausstellung für Mobilitäts- und Alltagshilfen auf. Wir freuen uns, wenn Sie dieses Thema mit uns diskutieren und vor allem praktisch erkunden wollen.

Die Veranstaltung findet in Marburg in den Gebäuden der Universität und der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista) statt. Näheres entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Programm und den Informationen zur Organisation. Wir bitten Sie alle ganz herzlich, die Einladung an alle Interessierten weiterzuleiten.

Im Namen des AG Vorstands,

Dr. Sabine Lauber-Pohle, (AG Leitung)
Kirsten Wahren-Krüger, (stellv. AG Leitung)