XXXII. Jahrestagung der AG Musik

Woher kommst du – was singst du, was hörst du?
In 1001 Takten durch die Welt.


05. – 08.10.2021
Bayerische Musikakademie Hammelburg

 
Die kulturellen Wurzeln vieler unserer SuS liegen außerhalb Deutschlands. Mit Interesse an anderen Musikkulturen und der Einbeziehung „fremder“ Klänge in unseren Musikunterricht können wir einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und gutem Miteinander leisten. Deshalb wollen wir unter dem diesjährigem Tagungsmotto den regionalen und internationalen Wurzeln unserer Schülerschaft musikalisch nachspüren.
 
Als Hauptreferenten dafür konnten wir Ali Ungan gewinnen. Er ist Mitbegründer der Orientalischen Musikakademie Mannheim. Seit 2008 leitet er Kooperationsprojekte, denen sein Konzept „Interkulturelles Lernen durch Musik und Bewegung“ zugrunde liegt, und kann auf Unterrichtserfahrungen in verschiedenen Schulformen verweisen.
 
Ali Ungan wird uns in die Musik des Orients einführen und mit uns eintauchen in die Welt fremder Rhythmen und Tonalitäten. Neben Informationen zu Land, Leuten und Sprache werden wir traditionelle Instrumente kennen lernen und einige davon auch selbst erproben. Bewegung kommt ins Spiel, wenn wir spirituelle und volkstümliche Tänze sehen und umsetzen. Einblicke in die MAKAM, die orientalische Musiklehre, helfen beim Verständnis der exotischen Melodieverläufe und erleichtern die Umsetzung im Unterricht. Gemeinsamer Gesang rundet unsere musikalische Reise durch den Orient ab.
 

Workshops

Aus aktuellem Anlass haben wir einen weiteren Schwerpunkt ins Tagungsprogramm aufgenommen. Hinter uns liegen 1 ½ Jahre Musikunterricht unter erschwerten Bedingungen. Die Pandemie hat uns stark herausgefordert. Welche Hürden waren zu überwinden? Was gelang besonders gut? Welche Erfahrungen kann man für den Unterricht in „normalen“ Zeiten übernehmen? Und wie behalten wir dabei die besonderen Bedürfnisse unserer sehbehinderten / blinden Schülerschaft im Blick?
 
Persönliche Berichte und die Vorstellung von Projekten durch Beate Hesse (Friedberg), Torsten Nowitzki (Rückersdorf) und Brigitte Mühlmann (Ilvesheim) bilden die Grundlage für unseren Erfahrungsaustausch.
Weitere Beiträge aus der Reihe der Teilnehmer sind nach Absprache willkommen.
 
Brigitte Mühlmann (Ilvesheim) bietet einen Workshop zum Thema
„Ein-Harmonien-Lieder, musiziert mit Melodie-Instrumenten“ an.
 
Thomas Loscher (Friedberg) zeigt in seinem Workshop wie man ein (Musik-)Video mit PowerPoint erstellen kann.
 
Nora Nienke (Leipzig) und Beatrice Ohnsorge (Leipzig) werden mit uns anwendbare Tänze für Groß und Klein erarbeiten.

Tagungsprogramm

Dienstag, 5.10.2021
 
14:30  Kaffee  
     
15:30 Begrüßung „Hier spielt die Musik“  -
Musikalischer Auftakt und Organisatorisches
     
    „Musikunterricht in Corona-Zeiten“
Blick zurück und Blick nach vorne u.a. mit Beiträgen von
Beate Hesse (Friedberg),
Torsten Nowitzki (Rückersdorf) und
Brigitte Mühlmann (Ilvesheim)
     
18:00  Abendessen  
     
19:00   „Musikunterricht in Corona-Zeiten“ Weiterführung des Themas
     
im Anschluss   „Tänze für Klein und Groß“
Beatrice Ohnsorge und Nora Nienke
 
 
Mittwoch, 6.10.2021
 
08:30 Frühstück  
     
09:30   Ali Ungan – Plenum
(mit Pausen)
     
12:00 Mittagessen    
     
14:30  Kaffee  
     
15:30   Ali Ungan – Plenum
(mit Pausen)
     
18:00  Abendessen  
     
19:00   Offene Musikstunde – Austausch
 
 
Donnerstag, 7.10.2021
 
08:30 Frühstück  
     
09:30   Ali Ungan – Plenum
(mit Pausen)
     
12:00  Mittagessen  
     
14:30 Kaffee  
     
15:30   Ali Ungan – Plenum
(mit Pausen)
     
18:00  Abendessen  
     
19:00   Präsentation der Ergebmnisse
mit Ali Ungan
 
 
Freitag, 8.10.2021
 
08:30 Frühstück  
     
09:30   „Ein-Harmonie-Lieder“
Brigitte Mühlmann
     
09:30   Wie erstelle ich ein (Musik-)Video mit PowerPoint?
Thomas Loscher
     
11:00   Resümee und Ausblick auf weitere Tagungen und den Kongress 2023 in Marburg
     
12:00 Mittagessen  
 
 
 

Anmeldung und Tagungsgebühr

Unsere Einladung richtet sich an Kolleg*innen in Schule, Internat und in allen Fördereinrichtungen, die für ihre Arbeit mit blinden und sehbehinderten Kindern und Jugendlichen umsetzbare Anregungen und Materialien zu diesem Thema suchen.
Selbstverständlich haben wir im Austausch mit der Musikakademie das Hygienekonzept und die allgemeinen Vorschriften für Pandemiezeiten im Blick. Wir hoffen aber, dass wir bis dahin soweit wie möglich in bewährter Form musizieren und diskutieren können.
Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung von uns eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen. Kurz vor der Tagung versenden wir dann noch letzte Hinweise zu Hygienekonzept und Tagungsabläufen.
 
Ihre Anmeldung ist jedoch erst nach Eingang der Tagungsgebühr gültig.
 
 Anmeldeschluss: 31.07.2021
 
Anmeldung an:
Beate Hesse
Tulpenweg 31
35516 Münzenberg/Gambach
 
oder per E-Mail: beate.hesse@vbs.eu
 
Tagungsgebühr:
Mitglieder des VBS:      €  130.-
Nichtmitglieder:             €  155.-
 

Konto des Verbandes für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik e.V. (VBS)
 
AG Musik/Beate Hesse
Evangelische Bank
IBAN  DE 56 5206 0410 1603 6921 40
BIC     GENODEF1EK1
Kennwort: Tagung Hammelburg 2021
 
Einzelzimmer   mit Vollverpflegung: Tagessatz: 38 €
Doppelzimmer mit Vollverpflegung: Tagessatz: 58 €
 
Da die Teilnehmerzahl auf 35 Personen begrenzt ist, werden Anmeldungen und  Einzelzimmerwünsche der Reihe nach berücksichtigt.
Das Geld für die Unterkunft wird vor Ort bezahlt.
 
Bei einer Absage nach dem 01.09.2021 wird die Tagungsgebühr einbehalten.
Die Musikakademie behält sich einen Anspruch auf Ausfallentschädigung vor. Bei einer coronabedingten Absage werden die Tagungskosten rückerstattet.
 
Anschrift der Tagungsstätte:
Bayerische Musikakademie Hammelburg
Am Schlossberg
D-97762 Hammelburg
Tel.: 0 97 32 / 78 68-0
 

AG Leitung

Beate Hesse AG Leitung
Beate Hesse
Tulpenweg 31
35516 Münzenberg / Gambach
Tel.: 06033 / 745 86 25
E-Mail
Christiane Walz stv. AG Leitung
Christiane Walz
Triberger Ring 27
68239 Mannheim
Tel.: 0621 - 4969 - 0
E-Mail